Jun. 2009 Dorferneuerung Nagel

Bericht „Fränkischer Tag“ vom 10.06.2009

Startschuss für Dorferneuerung in Nagel
10.06.09 Von: Alexander Müller

Besprechung Doppelten Grund zur Freude hat die Dorfgemeinschaft des Oberlangenstadter Ortsteils derzeit:
Nicht nur, dass endlich die Bauarbeiten zur Beseitigung der Bahnübergänge begonnen haben, jetzt kommt Nagel auch noch in den Genuss einer einfachen Dorferneuerung.

Norbert Köhler (Zweiter von rechts) vom Ingenieurbüro IVS erläuterte den Bürgern in Nagel die Planungen. Am Dienstag fand eine erste Besprechung mit den Bürgern über die Dorferneuerung statt. Neben Bürgermeister Herbert Schneider standen auch Klaus Müller und Norbert Köhler vom planenden Ingenieurbüro IVS sowie Leitender Baudirektor Wolfgang Kießling, Gebietsabteilungsleiter Oberfranken-West beim Amt für ländliche Entwicklung Oberfranken, den Nagelern Rede und Antwort. Im Verlauf einer Ortsbegehung und in einer anschließenden Zusammenkunft brachten die Bürger eine Reihe von Vorschlägen ein, die nun bei der Planung berücksichtigt werden sollen.

Dem Konjunturpaket II der Bundesregierung und der Beharrlichkeit des Bürgermeisters, so Baudirektor Kießling, ist es zu verdanken, dass maximal 250 000 Euro an Fördergeld für die Vorhaben zur Verfügung stehen.
Die Marktgemeinde stellt nochmals mindestens den gleichen Betrag bereit und investiert zusätzlich in die Sanierung von Mischwasser- (Kosten: 59 000 Euro), Regenwasserkanal (51.400 Euro) und Trinkwasserleitung (40.400 Euro).